logo
Fotoworkshop Ingolstadt


Augen

In diesem Fototipp / Fotokurs werden wir die Augen aufhellen mittels Bildbearbeitung in Photoshop

Sehr oft werde ich gefragt, wie ich das Glänzen und Leuchten in den Augen meiner Portraitfotos hinbekomme. Aus diesem Grund habe ich mir gedacht, diesen Fototipp oder auch Fotokurs der Aufhellung der Iris und dem verstärken des Spitzlichtes der Augen in Photoshop zu widmen. Sollte Dir dieser Fototipp gefallen, würde ich mich freuen, wenn Du ihn auf Facebook, Google+ oder XING mit Deinen Freunden teilst und likest.

Warum sind die Augen in einem Portraitfoto so wichtig?

Die Augen sind in einem Portrait definitiv das Wichtigste. Sie sorgen, bei direktem Blick dafür, dass man sich teilweise sogar im Raum verfolgt fühlt, weil sie Dich stets verfolgen, Sie sind der Blickfang und verleihen jeder Fotografie einen ganz besonderen Reiz. Deshalb sollte gerade die Iris einen schönen Glanz haben und ein kleines Spitzlicht im Auge zu sehen sein. Diese Reuschetechnik sollt jeder Fotograf beherschen.


Welche Soft- und Hardware verwende ich für die Retusche der Augen?

  • Adobe Photoshop CS 6 (64 Bit-Version)
  • Grafiktablett von Wacom (Intuos 4L) inkl. Grafipen

Das Spitzlicht im Auge

Als Spitzlicht bezeichnet der Fotograf in der professionellen Fotografie den Lichtreflex, welcher entsteht, wenn direktes Licht ins Auge fällt und von diesem wieder reflektiert wird. Bei Aufnahmen im Sonnenschein, ist dies recht einfach und sollte einmal keine Sonne scheinen, so kannst Du Dir mit einem kleinen Systemblitzgerät wie dem Canon Speedlite 430 EX II oder einem Reflektor (Faltreflektor) helfen. Im Fotostudio ist zwar das Spitzlicht selbst kein Problem, doch wenn man zum Beispiel mit Waben vor der Softbox arbeitet, so reflektiert das Auge des Portraits natürlich nicht nur das einfallende Blitzlicht selbst, sondern spiegelt auch die Wabe der Softbox wieder. Dies wirkt oft sehr störend und kann mit einfachsten Mitteln in der digitalen Bildbearbeitung beseitigt werden.

Am besten eignet sich zur Aufhellung der Augen Adobe Photoshop

Um ein Spitzlicht im Auge als ein klares Weiß, ohne störende Gitter (von der Wabe) zu schaffen, vergrößere ich meinen Bildausschnitt so weit, dass das Auge selbst formatfüllend am Monitor dargestellt wird. So kann ich sehr genau arbeiten und behalte die Details der Iris im Blick.

Photohop

Nun nutze ich in Adobe Photoshop CS6 das Pinsel-Werkzeug mit einer Härte von 30 Prozent und einer Größe, etwas kleiner als das gewünschte Spitzlicht. Die Deckkraft sollte bei 100% liegen und der Fluss ebenfalls.

Photoshopo

Deckkraft Photoshop

Jetzt nehme ich meinen Pen meines Wacom Grafiktabletts und male das Spitzlicht in das Auge hinein. Dabei solltest Du darauf achten, das Spitzlicht nicht zu groß zu malen, denn es soll natürlich und nicht zu gemalt wirken. Die Farbe für das Spitzlicht sollte der Lichtfarbe des bereits vorhandenen Umgebungslichtes entsprechen. Anschließend reduziere ich die Deckkraft der Ebene Spitzlicht“ auf ca. 40%. Natürlich kann es auch weniger oder auch mehr sein. Dies hängt vom Original und vom eigenen Geschmack des Fotografen ab.

ebenen photoshop


So helle ich die Iris des Auges auf und verleihe ihr einen schönen Glanz.

Nachdem ich das Spitzlicht in beiden Augen fertig habe, aktiviere ich in der Werkzeugleiste den Maskierungsmodus.

photoshop maskierung

Mit dem Pen meines Grafiktabletts maskiere ich jetzt die Iris beider Augen. Hier musst du auf jeden Fall darauf achten, dass Du mit dem Pinsel nicht zu weit nach außen gelangst, denn wenn Du genau hinschaust, so siehst Du, dass der äußere Rand der Iris dunkler ist als die Mitte. Also passe die Pinselgröße immer dem hellen Teil der Iris an. Die Pinselhärte kannst Du bei 40% lassen. Jetzt ist die Iris maskiert.

maske Photoshop

Anschließend aktiviere ich wieder den Standardmodus durch nochmaliges Klicken auf das Maskensymbol in der Werkzeugleiste. Klicke nun im Korrekturen Bedienfeld auf die Belichtungskorrektur.

Belichtungskorrektur Photoshop

Erhöhe die Werte der Belichtungs- und Gammakorrektur so weit, bis ich die gewünschte Aufhellung der Iris erreicht habe.

Belichtungskorrektur Photoshop

Auch die Werte der Spreizung können helfen, die Zeichnung der Iris zu verbessern. Ich stelle die Werte immer etwas stärker ein und reguliere die Wirkung dann in der Deckkraft. Zu guter Letzt kannst Du noch den Mischmodus von Normal auf Luminanz einstellen und veränderst so keine Farbwerte, sondern nur die Luminanzwerte. Dies bleibt Dir selbst und Deinen Vorlieben überlassen. Ich nutze meist die Umstellung auf Luminanz.

Mischmodus Photoshop

Ich finde, die Wirkung der Augen hat deutlich an Glanz und Leuchten gewonnen.

Augen aufhellen in Photoshop

Ich hoffe, Dir hat dieser Fototipp gefallen und würde mich freuen, wenn Du Deinen eigenen Kommentar im Anschluss schreiben würdest und so den Fotoblog Fotoworkshop-Ingolstadt.de aktiv mitgestaltest. Oder Du besuchtst einen von meinen mehr als 200 Fotokursen und erlenrst so genau die Technik der modernen Bildbearbeitung mit Photoshop.Fotoworkshop Ingolstadt LOGO